Kundenkarte


Ihre persönliche Kundenkarte Nutzen Sie die Vorteile

Arzneimittelsicherheit
Dank der gespeicherten Daten können wir Wechselwirkungen zwischen den
Ihnen verordneten Medikamenten feststellen. Das erhöht die Sicherheit
bei Verschreibungen. Auch für Ihre Selbstmedikation können wir Sie noch besser beraten.

Warnung vor Risiken
Als Inhaber unserer persönlichen
Kundenkarte werden Sie bei Bekanntwerden von Risiken oder Rückrufen von
Arzneimitteln gezielt und in kürzester Zeit durch uns informiert.

Kontinuität
Sie können sich darauf verlassen, dass Sie  Ihre bewährten Mittel von uns
wieder erhalten. Denn wir speichern alle Präparate, die Sie von uns bekommen
haben. So wissen wir auch im nächsten Jahr noch, welcher Hustensaft Ihnen in
diesem Winter so gut geholfen hat.

Befreiung
Sie zeigen uns Ihren Befreiungsbescheid nur einmal.
Von da an merken wir uns, dass Sie von der Zuzahlungspflicht befreit sind.
Auch die Dauer der Befreiung wird von uns gespeichert.

Sammelquittungen
Auf Wunsch erstellen wir Ihnen am Jahresende eine Auflistung aller
Arzneimittelkosten und Rezeptgebühren zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse
oder dem Finanzamt. Das Sammeln und Aufbewahren von Einzelbelegen und
Quittungsheften entfällt.

Wenn Sie noch Fragen zur Kundenkarte haben, wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Hier können Sie Ihre persönliche Kundenkarte online reservieren.
 

Unsere Kundenkarte

News

Hitze macht den Beinen zu schaffen
Hitze macht den Beinen zu schaffen

Venengesundheit im Sommer fördern

Viele Menschen haben gerade bei heißen Temperaturen mit Venenleiden in den Beinen und Füßen zu kämpfen. Tipps, wie Sie die müden Gliedmaßen wieder in Schwung bringen.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Niacin
Nahrungsergänzung im Blick: Niacin

Sinn oder Unsinn?

Egal ob Herz, Gehirn oder der Stoffwechsel: Ohne Niacin funktioniert es nicht. Doch müssen es deshalb gleich Nahrungsergänzungsmittel sein oder reicht die Aufnahme über Lebensmitteln aus?   mehr

Salmonellen aus der Tiefkühltruhe
Salmonellen aus der Tiefkühltruhe

Vorsicht Durchfall!

Dass sich Salmonellen besonders gerne in und auf Geflügel tummeln, wissen viele. Dass die Durchfallerreger auch das Tiefgefrieren überleben, ist weniger bekannt. Diese Tipps schützen vor einer Infektion.   mehr

Reiseimpfung für kleine Kinder
Reiseimpfung für kleine Kinder

Fernreise geplant?

Ob Gelbfieber oder Hepatitis, bei Fernreisen ist ein guter Impfschutz das A und O. Das gilt natürlich auch für Kleinkinder. Aktuelle Empfehlungen für Kinder unter 5 Jahren hat kürzlich das Robert Koch-Institut herausgegeben.   mehr

Erste Hilfe bei Babyschnupfen
Erste Hilfe bei Babyschnupfen

Durchatmen erleichtern

Meist kommt er im zweiten Lebenshalbjahr: der erste Babyschnupfen. Für den Säugling ist eine verstopfte Nase dabei eine echte Herausforderung. Die Atmung ist erschwert, Trinken und Schlafen sind kaum noch möglich.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ratgeber Thema im Juni

Einlagen, Windeln oder Pants besser?

Einlagen, Windeln oder Pants besser?

Harninkontinenz Einhalt gebieten

Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Übel. Oft schämen sich die Betroffenen, isolieren sich und ... Zum Ratgeber
Heide Apotheke
Inhaberin Beate Thebille
Telefon 05251/4 96 96
Fax 05251/40 90 79
E-Mail Heide-Apotheke.PB@t-online.de